Passierte Tomaten - Der Feminismus-Podcast der taz

Passierte Tomaten - Der Feminismus-Podcast der taz

„Kritik ist kostenloser Unterricht“ – Warum wir Räume schaffen müssen, in denen Fehler erlaubt sind

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Autorin Kübra Gümüşay und Rapperin Sookee können miteinander nicht
wirklich über Feminismus streiten. Wohl aber: Konstruktiv diskutieren.
Warum wir uns nicht zwischen radikalen und verständnisvollen Strategien
entscheiden müssen, wie man Kindern Intersektionalität erklärt und was
es braucht, damit mehr Menschen sich trauen in diesen Debatten
mitzureden.


Kommentare

by on 26. Januar 2019
Behind the Blackboard!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Zum Gespräch zwischen Männern und Frauen kam es 1968 nicht. Stattdessen flogen Tomaten auf die Männer. Die Frauen machten allein weiter und erkämpften in den letzten 50 Jahren viele frauenpolitische Errungenschaften. Im taz-Podcast „Passierte Tomaten“ streiten und diskutieren wir mit Feministinnen zu den Themen Prostitution, Queerfeminismus, Ost-West-Verständigung, Kommerzialisierung und zu der Frage, welche feministischen Strategien erfolgreich sein können.

von und mit taz

Abonnieren

Follow us